Affiliate Links maskieren und schützen

Affiliate Link erstellen

Du hast Dich also entschlossen, in der Welt des Online-Marketings aktiv zu werden. Und Du – wie viele andere vor Dir – willst zunächst einen Affiliate Link erstellen, um fremde Produkte zu bewerben. Du hast wahrscheinlich auch gehört, dass alles ziemlich einfach geht, wenn Du die richtigen Partnerprogramme auswählst und Deine Werbungen strategisch planst. So weit, so gut.

Ob Du nun die Produkte anderer bewirbst, oder Deine eigenen – das ist egal, denn beide Wege führen zu einem eigenen Einkommen für Dich. Es ist also beides Teil Deines Geschäftsmodells. Aber Du willst sicherlich kein Geld auf dem Tisch liegen lassen und andere dazu einladen, Dir Deine Profite zu stehlen.

Denn genau dies passiert, wenn Du nicht aufpasst. Das Leben als Affiliate-Marketer bietet viele Hürden und man hat mit viel Konkurrenz zu kämpfen. Aber wenn Du vorsichtig bist und die richtigen Strategien anwendest, dann könnte dies tatsächlich sehr profitabel für Dich sein.

Sicherheit im Affiliate-Marketing

Wenn Du Dir die Affiliate-Marketing-Industrie mal etwas genauer angesehen hast, dann hast Du wahrscheinlich selbst schon festgestellt, dass mehr dazu gehört, als nur einen Affiliate Link zu erstellen. Nicht jeder der versucht im Affiliate-Marketing Erfolg zu haben, wird diesen auch bekommt. Diejenigen, die erfolgreich sind, lassen keinen Platz für ein Versagen. Sie nutzen beispielsweise alle Sicherheitsmaßnahmen und verstehen auch die Wichtigkeit davon.

Ja, Sicherheit ist einer der Schlüsselfaktoren im Affiliate-Marketing. Wenn Du nicht die richtigen Sicherheitsmaßnahmen anwendest, dann steht Dein Online-Marketing Business schnell auf der Kippe – gerade auch, wenn Du bezahlte Werbung schaltest. Eine der wichtigsten Maßnahmen für Affiliates sollte es daher sein, die eigenen Affiliatelinks zu schützen und zu verkürzen. Wenn Du Deine Links nicht vor Manipulationen schützt, dann kann Dir das viel bares Geld kosten!

Wusstest Du, dass lange, komplizierte Links, die Du Deinen potenziellen Kunden schickst, nicht nur verwirrend aussehen, sondern auch eine Menge Probleme verursachen können?

Wenn Du einen solchen Link an Deine Abonnenten schickst, dann werden die schlauesten von ihnen mitbekommen, dass Du das Produkt von jemand anderen bewirbst und wollen die Produktwebsite lieber direkt und ohne Umwege aufrufen. Auch, wenn Dein Link nicht richtig funktioniert und die Leute erst einmal einen sehr langen Link in die Adresszeile des Browsers tippen müssen, kann dies viele Verkäufe kosten.

Du könntest aber auch Opfer einer viel schlimmeren Situation werden: Was wäre, wenn unaufrichtige “Internet-Piraten” Deinen Affiliatelink klauen und daraus einen eigenen Affiliate Link erstellen? Wenn sie das tun, dann bekommst Du überhaupt keine Provision. Leider gibt genügend Leute, die so etwas tun. Das ist keine Ausnahmesituation, sondern eher schon die Regel!

Die Lösung:

Affiliate Links maskieren

Habe ich Dir mit den obengenannten Möglichkeiten Angst gemacht? Nun, das war nicht meine Absicht. Ich wollte Dir nur die Augen öffnen und Dir Tatsachen näher bringen, die genau so in der Welt des Internet-Marketings passieren. Doch für jedes Problem gibt es bekanntlich auch eine Lösung. Meine nennt sich ViralURL. Damals, als ich ViralURL kennenlernte, hat dies mein Business wahrlich revolutioniert.

Denn, wenn Du momentan noch nicht die richtig großen Erfolge mit Affiliate-Marketing feierst, dann liegt dies vielleicht gar nicht an Dir. Deswegen solltest Du Deine Hoffnung nicht verlieren, denn ViralURL wird es ab diesem Monat auch in Deutschland geben!

ViralURL ist die Lösung Deiner Probleme! Du kannst damit nämlich nicht nur Deine Links vor fremdem Zugriff und Manipulationen schützen, sondern sogar sehen, wie viele Leute Deine Links klicken. So ist es Dir möglich, eindeutig zu bestimmen, welche Werbeplätze sich für Deine Angebote am meisten lohnen.

Ich merke schon, Du hast noch Fragezeichen in den Augen…

Du fragst Dich wahrscheinlich: “Wie soll das mit dem Schutz der Links denn funktionieren?”… und “Was das wohl wieder kosten wird…?”.

Diese Fragen will ich Dir gern beantworten:

Der Schutz Deiner Links geschieht durch sogenanntes Cloaking oder auch Maskieren.

Der Vorgang ist ganz einfach: Du trägst Deinen Affiliatelink in ein Feld auf ViralURL.de ein, fügst noch eine Beschreibung und Keywords hinzu, klickst dann einen Button und schon erhältst Du einen neuen Link, den Du ab sofort bewerben kannst.

So wird beispielsweise aus:
https://751eb1nfr9pzzy9c22m4qz7pbk.hop.clickbank.net/?tid=OMBBLOGPOST2261

… ein kurzes:
http://vude.de/s/0az

So sieht man nicht mehr, dass das Produkt über Clickbank verkauft wird, was es “Internet-Piraten” unmöglich macht, z. B. die eigene Clickbank-ID einzusetzen, um selbst die Provisionen dafür zu kassieren. Manche schneiden auch kurzum die ID heraus, damit der Marketer, der das Produkt empfohlen hat, nichts daran verdient. Das ist vom Prinzip her auch nicht besser ist, da Du in beiden Fällen keine Provision erhältst.

Ein weiterer Vorteil eines verkürzten Affiliatelinks ist, dass dieser in E-Mails nicht mehr umgebrochen wird, weil er eventuell zu lang wäre. Somit bleibt gewährleistet, dass der Link mit Sicherheit funktioniert.

ViralURL beschützt also Deine Links und zeigt Dir im Mitgliederbereich sogar noch an, wie oft Deine potenziellen Käufer Deinen Link geklickt haben. Mit anderen Worten, ViralURL macht ein externes Tracking-Skript überflüssig. Du musst also nichts mehr zusätzlich auf Deinem Server installieren, um sehen zu können, welche Werbungen für Dich am effektivsten sind.

Ein Segen für Affiliate-Marketer

Kann man mit ViralURL nur Links beschützen?

NEIN!

Es kann noch viel mehr. Lass uns einmal schauen, was ViralURL noch alles macht:

  • ViralURL hilft uns dabei, die Effektivität unserer Werbeanzeigen zu bestimmen,
  • eine Mailingliste aufzubauen,
  • unsere Links zu verkürzen, damit diese leserlicher werden und in E-Mails nicht umbrechen und dadurch eventuell nicht mehr funktionieren,
  • beim Bewerben unserer Links, hohe Provisionen mit ViralURL zu verdienen
  • und mehr Anzeigen-Credits zu verdienen, durch die wir noch mehr Möglichkeiten bekommen, Werbung für unserer Websites zu machen.

Kurz gesagt: ViralURL erlaubt es uns, eine echte Hebelwirkung für unser Business zu erzielen. Alles, was Du dazu tun musst, ist, Mitglied bei ViralURL zu werden, Deine Links zu tarnen und dann zu promoten. Du wirst sehen, wie Dein Business und Deine Provisionen schließlich kontinuierlich wachsen werden.

Der Preis dafür:

Das System ist GRATIS! Na ja, einen kleinen Preis dafür musst Du doch zahlen, allerdings nicht finanziell…

Um dieses System gratis nutzen zu können, musst Du in Kauf nehmen, dass Du jeden Tag ein paar E-Mails von anderen Mitgliedern bekommst. Das System finanziert sich durch Werbung. Keinesfalls aber in solchen Mengen wie bei einer Safelist. Es hält sich sehr in Grenzen und wird in der Regel 10 bis 20 E-Mails nicht übersteigen. Und das auch erst, wenn ViralURL von der Größe her sehr stark angewachsen sein wird.

Zu Anfang wirst Du noch wesentlich weniger E-Mails bekommen. Zudem erhältst Du während des Registrierungsvorgangs die Möglichkeit, gegen einen geringen Mitgliedsbeitrag, keine E-Mails mehr zu bekommen. Insofern gibt es also keinen Grund, ViralURL deswegen nicht zu nutzen.

Der Hauptgrund ViralURL zu nutzen, liegt für mich persönlich im Upgrade auf die Gold-Mitgliedschaft. Damit kann ich, sobald die Pre-Launch Phase abgeschlossen ist und genügend Mitglieder im System sind, parallel zu meiner eigenen E-Mail-Liste, alle 3 Tage 3.000 wahllose Mitglieder aus dem System anmailen. Dies bedeutet, ich kann im Monat bis zu 30.000 Mitglieder mit meiner Werbebotschaft erreichen (je nachdem, wie schnell das System wächst).

In der Pre-Launch Phase (die ab diese Woche beginnt), wird man, statt der Mailings, 3.000 Banner-Impressionen auf ViralURL oder 3.000 Textanzeigen im Fußbereich anderer Mitglieder-Seiten bekommen, wenn diese Werbung für ihre eigenen ViralURL-Links machen.

Die internationale Version von ViralURL hat inzwischen über 60.000 Mitglieder. Schauen wir mal, ob wir das in Deutschland auch hinbekommen ;-). Du möchtest dabei sein? Hier geht`s zur Anmeldung…

Du kannst Dir auch gern den ViralURL-Report herunterladen. Dieser beinhaltet eine umfassende Anleitung, gespickt mit ein paar zusätzlichen Tipps und Testimonials von Nutzern: http://viralurl.de/affiliates/pdf-brander/pdf/geld-mit-ViralURL_6q0vb71mve.pdf

Wenn Du mehr für Dein Business tun willst…
Opt In Image
NEUER REPORT ZEIGT

Wie Du hochkonvertierende E-Mails schreibst, die für Dich Verkäufe generieren, wieder und wieder.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


.
Gewinnbringende Emails schreiben

Kostenfreier Report für Dich!

Erfahre, wie Du hoch konvertierende E-Mails selber schreibst, die für Dich Verkäufe generieren, wieder und wieder ...


.